Navigation

Summer School "Hands on Cultural Heritage"

Lecturers

Details

Time and place:

  • Block appointment 15.09.2019-20.09.2019 Mon, Tue, Wed, Thu, Fri, Sat, Sun Time on appointment

Prerequisites / Organizational information

*Programm*

Das aktuelle Programm und die Inhalte der Workshops finden Sie unter
https://www.izdigital.fau.de/summer-school-2019/

*Termine*

- 15.06.2019 Anmeldeschluss
- 30.06.2019 Rückmeldung zur Teilnahme
- 15.09.2019 Ankunft
- 16.09.2019 Start der Summer School
20.09.2019 Ende der Summer School und Abreise

Content

Die Summer School des téchne – Campusnetzwerk für Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften findet 2019 unter dem Motto „Hands On Cultural Heritage" statt. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Digital Humanities Studiengängen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Universität Regensburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Kooperationspartner konnte das Germanische Nationalmuseum Nürnberg gewonnen werden, ein Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte.
Im Zentrum der Summer School stehen historische Objekte als Vermittler und Bewahrer von Geschichte und Geschichten.
Die Zielgruppe der Summer School „Hands on Cultural Heritage" sich sowohl Studierende der Digital Humanities im Bachelor, Master sowie Promovierende und Early Researchers in diesem Fach oder Fachverwanden Studiengängen.



*Wissenschaftliches Konzept*

Als Konzept liegt der Summer School ein den Digital Humanities eigenes Model von transdisziplinärer Forschung zugrunde. Einzigartig ist dabei die Kooperation mit dem Germanisches Nationalmuseum Nürnberg, als Bewahrer und Vermittler der historischen Objekte, die im Zentrum der Workshops stehen werden.

In der Summer School werden ganz gezielt Fragestellungen und Problemfelder erarbeitet, in denen die Wechselbeziehungen von historischer Forschung und innovativen Zukunftstechnologien allseits präsent sind. In fünf Workshops haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance diese Techniken nicht nur hypothetisch, sondern auch direkt in der Praxis umzusetzen und anzuwenden. Im Rahmen von öffentlichen Podiumsdiskussionen werden die Frage- und Problemstellungen mit namenhaften Gastreferentinnen und Gastreferenten reflektiert.

Das gemeinsam konzipierte Programm der drei beteiligten Universitäten vertieft die in den drei spezifischen Studiengängen erworbenen Kompetenzen und zielt auf eine inhaltliche Ausweitung über die standortbezogenen Kompetenzprofile hinaus ab.

Gemeinsam mit eingeladenen Expertinnen und Experten sowie den Kooperationspartnern werden in der Summer School durch die kooperative Konzeption und Präsentation der Inhalte durch Teams aus der Informatik, Kultur-, Sprach- und Sozialwissenschaften unterschiedliche fachliche Denkweisen zusammengebracht und gegenseitiges Problembewusstsein geschärft. Diese Auseinandersetzung findet direkt an den Originalen und vor der Folie des musealen und städtischen Raums statt.


*Anmeldeverfahren*

Schriftliche Bewerbung mit dem Anmeldeformular bis zum 15.06.2019. Das Formular finden Sie auf der Homepage unter https://www.izdigital.fau.de/summer-school-2019/


*Anrechnung*

Die Summer School kann im Studiengang Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften unterschiedliche angerechnet werden:
- 17201 Wahlpflichtmodul Medien und Bild (2,5 ECTS)
- Schlüsselqualifikation

Andere Studiengänge können die Summer School als Schlüsselqualifikation anrechnen lassen.

Additional information

Keywords: Digital Humanities, Summer School